Von Sportlern und aus der physiotherapeutischen Behandlung kennen viele schon die bunten Tapes zur unterstützenden Behandlung nach Verletzungen, zur Muskelkräftigung oder -entspannung.
Durch die verschiedenen Anlagetechniken können Muskeln angeregt oder entspannt, Nerven stimuliert oder Schmerzen gelindert werden. 

Nach neusten Erkenntnissen kann diese therapieunterstützende Methode auch in der Logopädie erfolgreich eingesetzt werden.
Zum Beispiel bei:

  • Myofunktionellen Störungen (z.B. fehlender Mundschluss)
  • Saugstörungen
  • Unterstützung der Atmung und Aufrichtung
  • Kiefergelenksprobleme
  • Regulation des Muskeltonus (Anspannung/Entspannung)

Auch in der Gynäkologie und Geburtshilfe werden vermehrt Tapes behandlungsunterstützend eingesetzt. 
Zum Beispiel bei:

  • Atemunterstützung in der Schwangerschaft
  • Unterstützung des Beckenbodens
  • Regulation des Muskeltonus (Anspannung/Entspannung)
  • Milchstau
  • Starke initiale Brustdrüsenschwellung (Milcheinschuss)

Es werden ausschließlich die original K-Tapes® aus 100% Baumwolle mit einem Physiobond® Kleber eingesetzt. Es ist hautfreundlich und enthält keine Medikamente oder andere aktive Wirkstoffe.